Albtherme in Waldbronn erhält 200.000 Euro - Grün-Rot macht Tourismus fit für die Zukunft

Wahlkreis

Um die Albtherme attraktiver und moderner zu gestalten und den Saunabereich zu erneuern, bekommt die Gemeinde Waldbronn vom Land einen Zuschuss von 200.000 Euro aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm, teilen die Abgeordneten Anneke Graner und Gisela Splett mit. „Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, deshalb fördert Grün-Rot den Erhalt und den Ausbau entsprechender Einrichtungen“, betont Abgeordnete Anneke Graner (SPD), und GRÜNEN-Abgeordnete Gisela Splett ergänzt: „Bei Grün-Rot steht die umweltverträgliche Tourismusentwicklung im Fokus, das heißt wir fördern gezielt nachhaltige Vorhaben.“

„Wir beglückwünschen Waldbronn, das es sich als eines von 15 Projekten im Wettbewerb um die Tourismusmittel des Landes durchsetzen konnte“, so die Abgeordneten Splett und Graner. Für die Auswahl habe das Land Nachhaltigkeitsziele zugrunde gelegt: So würden verstärkt Projekte gefördert, die der wirtschaftlichen und ökologischen Nachhaltigkeit von Einrichtungen dienen und den Ausbau des sanften Tourismus vorsehen. Damit würden die Kommunen in Baden-Württemberg bei der Einrichtung und ökologischen Modernisierung öffentlicher Infrastruktur unterstützt.

 

Im Tourismusinfrastrukturprogramm 2016 wird mit rund 5,2 Millionen Euro an Zuschüssen landesweit ein Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von rund 23,6 Millionen Euro angestoßen.

 
 

 

Anneke Graner auf Facebook:

 

Gewalt gegen Frauen: