Lebensentwürfe und Familienbild heute

Landespolitik

Anneke Graner diskutierte neue Ansätze für eine moderne Familienpolitik

Gleich zu Jahresbeginn veranstaltete das Fritz-Erler-Forum der Friedrich-Ebert-Stiftung in Ettlingen eine spannende Diskussionsrunde zur Familienpolitik. Prof. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, stellte die Ergebnisse der von ihr geleiteten „Brigitte-Studie“ vor. Darin sind die Wünsche und die Realitäten junge Männer und Frauen zum Thema Familie und Beruf über Jahre hinweg festgehalten und dokumentiert.

Die Ausführungen Jutta Allmendingers und Ausschnitte aus der Diskussion finden Sie auch  in einem Video des Fritz-Erler-Forums.

In der Diskussion, an der neben der familienpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Anneke Graner auch Rosemarie Daumüller, Geschäftsführerin beim Landesfamilienrat Baden- Württemberg, Wolfgang Grenke, Präsident der IHK Karlsruhe, und der Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup beteiligt waren, spielten dann flexible Arbeitszeitmodelle und neue Lebensarbeitszeiten ebenso eine Rolle wie das Thema Kinderbetreuung.

Zur Veranstaltung s. auch den Bericht in den BNN Ettlingen vom 14.1.2015.

 
 

 

Anneke Graner auf Facebook:

 

Gewalt gegen Frauen: